Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültig ab 1. Juli 2021.

1. Anwendbarkeit und Umfang

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB» genannt) gelten zwischen der Vermieterschaft (nachfolgend «Vermieterschaft», «uns» oder «wir» genannt) und dem Gast (nachfolgend «Gast», «Mieter« oder «Sie» genannt) für die Buchung und Miete der Ferienwohnung (nachfolgend «Ferienwohnung» genannt), welche auf unsere Website www.ferienwohnungardez.ch (nachfolgend «Website» genannt) verfügbar ist.

Mit dem Gast abgeschlossene Einzelvereinbarungen gehen den vorliegenden AGB vor.

Die Vermieterschaft behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Alle Änderungen werden mit der Veröffentlichung der neuen AGB auf der Website wirksam. Der massgebliche Zeitpunkt für die Anwendbarkeit der gültigen AGB ist der Zeitpunkt der verbindlichen Buchung der Ferienwohnung.

Durch die verbindliche Buchung unserer Ferienwohnung erklären Sie sich mit den nachstehenden Bedingungen sowie unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

2. Anwendbarkeit der AGB

Der Gast kann die Wohnung per E-Mail-Anfrage, telefonisch oder direkt über unser Kalendersystem auf unserer Webseite buchen. Unser Kalender ist in das Kalender der Engadin Scuol Samnaun Val Müstair Tourismus AG (TESSVM), in Scuol, integriert. Die TESSVM ist unsere Vermittlerin und nimmt Reservationen für uns entgegen.

Diese AGB kommen nur zur Anwendung, wenn die Reservationsanfrage (bspw. per E-Mail oder Telefon) direkt an die Vermieterschaft erfolgt. Wenn die Reservation über das Kalenderbuchungssystem erfolgt, gelten die AGB von Engadin Scuol Samnaun Val Müstair Tourismus AG (TESSVM), in Scuol.

3. Abschluss eines Vertrages, verbindliche Buchung

Die Darstellung der Ferienwohnung auf der Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Gast, die Ferienwohnung zu buchen. Mit Ihrer Anfrage erfolgt noch keine verbindliche Buchung. Nach Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie unverzüglich eine Antwort von der Vermieterschaft. Erst mit der darauffolgenden Buchungs-Anfrage durch Sie erfolgt ein verbindliches Angebot, an welches Sie fünf Arbeitstage gebunden sind. Die Vermieterschaft ist frei, Ihr Angebot anzunehmen. Nimmt die Vermieterschaft Ihr Angebot an, erhalten Sie von der Vermieterschaft eine Buchungs-Bestätigungs-E-Mail mit den Informationen zu Ihrer Buchung und den gesamt zu bezahlenden Rechnungsbetrag.

4. Leistungen

Die Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung auf unserer Website und der Buchungsbestätigung. Sonderwünsche des Gasts oder Nebenabreden gelten als vereinbart, wenn sie von der Vermieterschaft bestätigt worden sind.

5. Preise und zusätzliche Kosten

Unsere Preise entsprechen denjenigen, die auf der Website angegeben sind und aus der Buchungs-Bestätigung hervorgehen. Alle Preise sind in CHF (Schweizer Franken) angegeben und enthalten, sofern nicht anders vermerkt, die gesetzliche Mehrwertsteuer (MwSt.). Rechnungen werden in Schweizer Franken ausgestellt und sind in Schweizer Franken zu bezahlen.

Strom, Wasser und Heizung sind im Mietpreis enthalten.  Kurtaxe, Reinigung (inkl. Bett- und Frotteewäsche) sind nicht im Mietpreis enthalten.  Diese Kosten werden auf der Rechnung separat ausgewiesen und müssen gemäss den nachfolgenden Zahlungsbedingungen bezahlt werden. 

Die Vermieterin behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Die Ferienwohnung wird auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Abgabe der verbindlichen Buchung angebotenen Preise verrechnet.

6. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung der Miete ist auf das in der Buchungsbestätigung angegebenen Bank-Konto zu überweisen. Es gelten folgende Zahlungsbedingungen:

  • Die Hälfte des Gesamtbetrages ist innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung zu überweisen, wenn das Buchungsdatum bis 60 Tage oder mehr vor Mietbeginn liegt.
  • Der Restbetrag ist, wenn nichts anderes vermerkt, bis 30 Tage vor Mietbeginn zu überweisen.
  • Bei kurzfristigen Buchungen von weniger als 60 Tage vor Mietbeginn ist der Gesamtbetrag innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung zur Zahlung fällig.  

Geht die Zahlung nicht bis zum vereinbarten Termin bei der Vermieterschaft ein, kann diese die Ferienwohnung ohne weitere Ankündigung und ohne Schadensersatzpflicht gegenüber dem Mieter anderweitig vermieten.  Eine vorläufige Buchung ist keine bestätigte Buchung.  Bis zur formellen Bestätigung einer Buchung sind Preisänderungen vorbehalten.

7. Änderungen / Stornierung des Mietvertrages

Wünscht ein Mieter nach der Buchungsbestätigung eine Änderung seines An- oder Abreisedatums, so ist dies nach Massgabe der Verfügbarkeit und gegebenenfalls abweichender Tagessätze möglich.  Zusätzliche Kosten werden entsprechend in Rechnung gestellt.

Bei Änderungen oder Stornierungen werden folgende Annullationskosten/Stornokosten erhoben (in Prozent des Buchungspreises), sofern nicht etwas anderes auf der Buchungsbestätigung aufgeführt ist:

  • bis 31 Tage vor Anreisedatum: 0%
  • 30 – 16 Tage vor Anreisedatum: 50%
  • 15 – 3 Tage vor Anreisedatum: 75%
  • 2 Tage vor Anreisedatum oder bei Nicht-Erscheinen: 100%.

Um Missverständnisse vorzubeugen und zu Dokumentationszwecken empfehlen wir Ihnen, Änderungen oder Stornierungen per E-Mail mitzuteilen. Massgeblich für die Berechnung der Stornogebühr ist das Eingangsdatum der Mitteilung bei der Vermieterschaft (bei Samstagen, Sonn- und Feiertagen gilt der nächste Werktag).

Bei Nichterscheinen des Mieters zum vereinbarten Anreisedatum, bei No-Show oder bei vorzeitiger Abreise wird keine Rückerstattung gewährt.  Je nach Grund für das Nichterscheinen oder die vorzeitige Beendigung des Vertrages kann der Mieter Ansprüche aus seiner Reiserücktrittsversicherung geltend machen.  Dem Mieter wird dringend empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen.  Die Vermieterschaft haftet nicht für Kosten, die nicht versichert sind.

8. Übergabe der Ferienwohnung

Die Ferienwohnung steht am vereinbarten Anreisedatum grundsätzlich ab 16:00 Uhr zur Verfügung. Die Abreise erfolgt bis 11:00 Uhr am vereinbarten Abreisedatum, damit die Ferienwohnung für die Folgemieter vorbereitet werden kann. 

Die Ferienwohnung wird in einem sauberen Zustand an den Mieter übergeben. Reklamationen bezüglich der Reinigung sind umgehend per E-Mail mit mindestens zwei Fotos zu melden, ansonsten gilt die Ferienwohnung als in gutem Zustand übergeben. 

9. Sorgfältiger Gebrauch durch den Mieter

Der Mieter verpflichtet sich, die Ferienwohnung vertragsgemäss und mit der gebotenen Sorgfalt zu nutzen. 

Die Ferienwohnung ist fristgerecht in ordnungsgemässem Zustand mit vollständigem Inventar zurückzugeben. Der Mieter ist für alle Schäden und fehlendes Inventar ersatzpflichtig.  Bei Schäden, die durch den Mieter, Mitmieter oder Gäste des Mieters verursacht werden, ist die Vermieterschaft unverzüglich zu benachrichtigen.  Nach Abreise festgestellte Schäden können dem Mieter in Rechnung gestellt werden.  

Der Mieter verpflichtet sich, den Schlüssel-Code sowie die Internet-Zugangsdaten geheimzu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Vermieterin behält sich das Recht vor, bestimmte Internet-Seiten zu sperren. Bei der Nutzung kostenpflichtiger Dienste hat der Mieter die Kosten zu tragen. 

Dem Mieter ist es untersagt, rechtswidrige Inhalte zu nutzen, zugänglich zu machen oder zu verbreiten. Des Weiteren darf der Mieter das Internet nicht zum Versenden von Spam nutzen und hat die Jugendschutzbestimmungen einzuhalten. Der Mieter stellt der Vermieterschaft von allen Schäden an Dritten frei, die durch die unsachgemässe oder rechtswidrige Nutzung des Internets durch den Mieter, Mitmieter, deren Kinder oder Gäste entstehen.

10. Höhere Gewalt

Die Vermieterschaft übernimmt keine Haftung für Ereignisse, die ausserhalb ihrer Kontrolle liegen. Beispiele hierfür sind u.a. Pandemien, Reisebeschränkungen, Umweltkatastrophen, Naturkatastrophen, Streiks, politische Unruhen, behördliche Massnahmen, Verkauf oder Rücknahme der Ferienwohnung, Stromausfälle, fehlende Wasserversorgung, gesperrte Straßen, Baulärm, Strassen- oder Bahnlärm, nicht funktionierendes Internet, etc.  Bei solchen Ereignissen, die wir nicht zu vertreten haben, hat der Mieter kein Recht auf Mietminderung, Kündigung des Vertrages oder Schadensersatz. 

In Situationen, in denen die Ferienwohnung nicht zum Bezug angeboten werden kann, kann die Vermieterschaft, wenn ein anderes Objekt verfügbar ist, dem Mieter unter Ausschluss von Schadensersatzansprüchen des Mieters ein Ersatzobjekt anbieten (ist aber nicht dazu verpflichtet). Kann ein Ersatzobjekt nicht oder nicht für die gesamte Dauer des Aufenthaltes zur Verfügung gestellt werden, wird der gezahlte Betrag oder ein entsprechender Anteil unter Ausschluss weiterer Ansprüche zurückerstattet.  Die Haftung der Vermieterschaft ist auf den vom Mieter gezahlten Betrag begrenzt und kann diesen nicht übersteigen.

11. Haftung

Die Vermieterschaft haftet für eine ordnungsgemässe Buchung und vertragsgemässe Erfüllung des Vertrages.  Bei anderen als Personenschäden ist die Haftung auf den vom Mieter gezahlten Betrag begrenzt, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. 

Ansprüche des Mieters sind nicht abtretbar und verjähren 12 Monate nach dem vertraglich vorgesehenen Ende des Mietverhältnisses, gleich aus welchem Rechtsgrund, mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung. 

Die Haftung ist ausgeschlossen bei Verschulden des Mieters, seiner Kinder oder seiner Gäste oder Mitmieter, bei unvorhersehbaren oder unvermeidbaren Unterlassungen Dritter, bei höherer Gewalt oder bei Ereignissen, die die Vermieterschaft oder sonstige von der Vermieterschaft eingeschaltete Personen trotz gebotener Sorgfalt nicht voraussehen oder abwenden konnten. 

Der Mieter haftet für alle Schäden, die durch den Mieter, seine Kinder oder seine Gäste oder Mitmieter verursacht werden, ein Verschulden wird vermutet.

12. Reklamationen

Es ist für uns von grösster Bedeutung, dass unsere Gäste sich bei uns wohl fühlen und ihre Ferien in vollen Zügen geniessen können. Trotzdem kann es vorkommen, dass wir unsere Gäste nicht vollkommen zufrieden stellen können. Es ist uns daher ein grosses Anliegen, dass Sie uns umgehend kontaktieren, wenn etwas nicht in Ordnung ist oder wir uns verbessern können.

13. Datenschutz

Die Vermieterschaft erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten nur im Rahmen der anwendbaren Datenschutzgesetze. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihrer Rechte und damit zusammenhängender Fragen finden Sie auf unserer Webseite in unserer Datenschutzerklärung, welche einen integrierenden Bestandteil dieser AGB bildet.

14. Urheberrecht

Die auf der Website veröffentlichten Informationen und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Vermieterschaft oder des jeweiligen Rechteinhabers. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung oder jede andere Form der Verwertung sind nicht gestattet und bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Die Vermieterschaft und der entsprechende Rechteinhaber behalten sich ausdrücklich alle diesbezüglichen Rechte vor.

15. Salvatorische Klausel

Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB aus irgendeinem Grund rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Sofern nichts anderes vereinbart, gilt die unwirksame Bestimmung als durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der Bestimmung und dem Willen der Parteien zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses weitestgehend Rechnung trägt. Gleiches gilt für eventuelle Lücken in diesen AGB.

16. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht.  Als Gerichtsstand wird der Ort der Ferienwohnung vereinbart.